6 Tipps für B2B-Gründer und Industrie-Unternehmen

Tausende Links und tolle Blogartikel sieht man jeden Tag auf LinkedIn und Co. Einige sind Müll, einige kann man durchaus lesen und andere sind einfach großartig. Und manchmal sind die Informationen und Gedanken so fundiert, dass man sich wiederholt an Sie erinnert.

Egal ob ich mit neuen Gründern rede oder wenn ich meinem vergangenen Ich eine Empfehlung geben könnte. Diese klugen Gedanken haben mir geholfen.

Bild mit Büchern

Business Plan

Den Business-Plan schreibst du für dich selbst - und erst danach für Banken, Investoren und deinem zukünftigen Team. Eine gute Outline für einen solchen Plan findet sich bei dem etablierte, großen Venture-Fond Sequoia Capital. Wer diese 10 Fragen ehrlich und tiefgehend beantwortet entdeckt ganz neue Perspektiven. Bonus wenn man dies dann noch jeweils in 2-3 Sätzen beantworten kann.

Writing a Business Plan, Sequioa Capital

Challenger Sales

Der beste Weg zu Verkaufen, ist es den Kunden etwas neues beizubringen. Dies ist der Kern hinter dem Challenger-Sales-Model was etablierte Unternehmen und Startups gerne einsetzen. Mit der Frage "Was wäre wenn..." öffnen sich im Gespräch mit Interessenten viele Türen.

Challenger Sales Buch auf Amazon bestellen

Entrepid Sales Process

Es gibt viele Wege seine Sales-Pipeline zu strukturieren. Bei Conclurer hat die Methode von Entrepid-Partners funktioniert. Hier werden die richtigen Fragen im richtigen Moment gestellt und man kann bessere "Proposal" für seine Interessenten gestalten. Die Schwierigkeit welche entsteht ist, dass potentielle Kunden immer schnell eine Lösung sehen wollen während wir als Verkäufer zunächst den Kunden verstehen möchten. Hier ist die Balance schwer.

How to Sell Guide Herunterladen

Bonus: Ein guter Leidfaden für Pilotprojekte und Erwartungen

Ask: Habe ich Traction bei Kunden?

Robin Dechant von Point Nine Capital hat eine sehr kompakte aber treffende Analyse bzw. Katalog an Fragen ob man wirklich die richtigen Kunden gefunden hat. Dies ist besonders im B2B-Industrie-Umfeld wichtig da hier die Mischung aus Interesse, Pilotkunden und Innovationsjägern nicht transparent ist

Selling to Large Enterprises Blogpost

Feature Factory

Ein Dark-Pattern das sich schnell ausbreitet ist die "Feature-Factory". Natürlich ist es wichtig die Anforderungen von Kunden zu verstehen und umzusetzen. Man muss dann jedoch auch den "Impact" messen und sich der Konsequenz der Komplexität für die gesamte Lösung bewusst sein. Ansonsten baut man nur Funktion, nach Funktion den neue Ideen in Meetings gibt es immer.

Signs you're working in a Feature Factory

Die Lösung dafür kann beispielse die "Northstar"-Methode sein:

Eine Kennzahl fürs Produkt, der Northstart

The power of 1%

Zum Abschluss ein Gedanke vom Shopify-Gründer: Werde einfach jeden Tag 1% besser als zuvor. Das Ergebnis wird dich erstaunen.

Zum Blogpost

2020-07-01

Philipp Reiner 

is an expert for digital business models. I combine strategy, user experience and software to create a sustainable future today.